13. Oktober 2023

Digitaler Produktepass – Matratzen­allianz geht voran

Der digitalen Produktepasses (DPP) soll unter anderem einfach und schnell die Informationen liefern, welche Materialien in der Matratze vorhanden sind. Dies erlaubt eine effiziente Kreislaufschliessung.

Die Einführung eines digitalen Produktpasses (DPP) wird derzeit in der EU intensiv diskutiert. Für Batterien gibt es bereits genaue Vorgaben, für andere Produkte sind die Diskussionen noch im Gange.

In der Schweiz will die Matratzen-Allianz bereits erste Weichen stellen, um einen DPP für Matratzen einzuführen und damit den Kreislauf von Matratzen zu fördern. Durch die auf dem DPP gespeicherten Informationen können die Akteur:innen entlang der gesamten Wertschöpfungskette ihre Tätigkeiten bezüglich Vorsortierung und Aufbereitung optimieren. Auch Angaben zu den Umweltauswirkungen der jeweiligen Matratze sollen auf dem DPP vorhanden sein, um die Kundschaft für den Kauf einer nachhaltigen Matratze zu ermächtigen.

Wir dürfen die Matratzen-Allianz bei diesem Vorhaben im Rahmen eines Projektes der Umwelttechnologieförderung des BAFU unterstützen. Detailliertere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Guten Tag,
Schön, dass Sie hier sind!

Wir freuen uns, dass Sie sich für Neuigkeiten über nachhaltige Kreislaufwirtschaft und realcycle interessieren. Bis bald!
Ihr realcycle-Team.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für weitere Informationen.