VOBU-Studie «Vorgabe stoffliche Verwertung von EPS- und XPS-Dämmstoffen»

Inhaltlicher Hintergrund Gemäss den Umweltzielen des Bundes soll der Anteil an verwendeten Sekundärrohstoffen bis 2030 massiv erhöht werden. Ein grosses Potenzial diesbezüglich besteht in der Baubranche bei Dämmstoffen aus Kunststoff. In der Schweiz werden die grösstenteils aus expandiertem Polystyrol (EPS) und extrudiertem Polystyrol (XPS) bestehenden Kunststoffdämmstoffabfälle zurzeit nicht stofflich, sondern thermisch verwertet. Dies liegt zum […]

Aufbau geschlossener Kreisläufe für Lebensmittel­kontakt rPP (FCMrPP)

In unserem neuen, kürzlich bewilligten, Innosuisse Projekt forschen wir an einem geschlossenen Kreislauf für post-consumer Lebensmittelverpackungen aus Polypropylen (PP) – gemeinsam mit unseren Forschungspartnern, KATZ (Kunststoff Ausbildungs- und Technologiezentrum) und dem Institut für Technologie Management der Hochschule St. Gallen (HSG-ITEM) und unseren Industriepartner BASF Schweiz AG, Coop Genossenschaft, Emmi Schweiz AG, Greiner Packaging AG, InnoPlastics AG, Migros Industrie AG, Silac AG und Säntis Packaging AG. Das Projekt startet im Oktober […]

ResCuE – Responsible and Sustainable E-waste Management in Cuenca, Ecuador

Cuenca ist mit 615’000 Einwohnern die drittgrösste Stadt in Ecuador und beim Management von Elektro- und Elektronikabfällen (E-waste) mit erheblichen Herausforderungen konfrontiert. Ziel dieses Projekts ist die Verbesserung der Bewirtschaftung von Elektronikabfällen von der Sammlung bis zum Recycling. Dazu werden die bestehenden Prozesse des gemeindeeigenen Abfallunternehmens EMAC-EP optimiert und die bestehende Sammelstelle zu einem Zentrum […]